Die Jodel D-11A

 
 

 
 

Die Jodel D-11A ist ein kleiner, zweisitziger Tiefdecker, welcher komplett aus Holz gebaut ist. Der Entwurf stammt aus den frühen 1950er Jahren, wobei „Jodel“ für die beiden französischen Konstrukteure Édouard Joly und Jean Délémontez steht. Wie die meisten Jodel-Flugzeuge hat auch die D-11 markante Knickflügel als charakteristisches Konstruktionsdetail. Dieses Exemplar wurde 1960 als Amateurbau nach Originalplänen in der Schweiz gebaut und Ende der 1990er Jahre von einem Luftfahrttechnischen Betrieb in Deutschland komplett restauriert. Mit 65PS ist sie - vorsichtig ausgedrückt - recht überschaubar motorisiert, macht aber trotzdem jede Menge Spaß und die auffällige Lackierung sorgt auf allen Flugplätzen für Aufmerksamkeit. Als kleines Spornradflugzeug erfordert dieser Oldtimer jedoch bei Start & Landung auch seitens des Piloten erhöhte Aufmerksamkeit.

 

Typ: Jodel D-11 A
Baujahr: 1960 (Amateurbau)
Motor: Continental A65
Leistung: 65PS
Spannweite: 8,30m
Länge: 6,30m
Leermasse: 360kg
Max. Abflugmasse: 550kg
Sitzplätze: 2
Reisegeschwindigkeit: 150km/h
zul. Höchstgeschwindigkeit: 250km/h
Überziehgeschwindigkeit: <60km/h
max. Flugdauer: 3h